Das erste smarte Elektroboard kommt aus Los Angeles. Die Entwickler von XTND haben ein Produkt geschaffen, das mit cleveren Funktionen ausgestattet ist, die es so noch nicht auf dem Markt gibt. Eine intelligente Software und versteckte Sensoren machen es möglich, dass das eBoard erkennt, ob der Fahrer darauf steht oder nicht. Es erfasst regelmäßig gefahrene Strecken und bietet alternative Routen an, um das Ziel schneller, komfortabler und sicherer zu erreichen. Zudem schaltet sich das XTND nach zehn Minuten automatisch ab, wenn es nicht verwendet wird, und macht es Unberechtigten dank seiner Sicherheitsfeatures praktisch unmöglich, es zu benutzen oder zu stehlen. Steuerbar ist das eBoard per Fernbedienung.

XTND lässt sich rein per Fernbedienung steuern.

XTND lässt sich rein per Fernbedienung steuern.

Auch die Leistungsdaten können sich sehen lassen: Mit nur 3 Kilogramm Gewicht erreicht das Gerät eine Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h und bewältigt Steigungen mit 20 Prozent. Der austauschbare Akku reicht für Strecken bis zu 20 Kilometern und ist innerhalb 1 Stunde komplett geladen. Vorbestellungen gibt es ab 999 US-Dollar.

Integrierte Lichter im Board gehen in der Nacht automatisch an.

Integrierte Lichter im Board gehen in der Nacht automatisch an.