BMW Motorrad stellte kürzlich mit dem Concept Link einen digital vernetzten eRoller vor, der Fortbewegungs- und Kommunikationsmittel zugleich ist. Ein flacher Energiespeicher im Unterboden und ein kompakter Antrieb am Hinterrad bilden die Grundlage des Fahrzeugs, das mit einem 27 PS starken Elektromotor ausgestattet ist. Die Reichweite beträgt mindestens 130 Kilometer. Der leer gefahrene Akku ist in 1,5 Stunden vollständig geladen. Der Clou sind die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten: von der verstellbaren Sitzbank über farbige Seitenpanels bis hin zu unterschiedlichen Windschildern, die Infos wie Geschwindigkeit und Batteriestatus in das direkte Blickfeld des Fahrers bringen. Für noch mehr Individualisierung und Connectivity zwischen Fahrer und Konzeptfahrzeug sorgen die beliebig belegbaren Schnelltasten am Lenker mit Touchfunktion. Der Roller verbindet sich zudem automatisch mit dem Terminkalender und Musikplayer des Smartphones und nutzt dessen GPS-Ortung für die Navigation. Auch die Fahrerbekleidung wird intelligent: Eine streichende Bewegung über den Ärmel – und schon öffnet oder schließt sich die Schiebetür des Gepäckabteils.

BMW - Concept Link - Ein 27 PS starker eMotor treibt das Hinterrad des Konzeptfahrzeuges an.
BMW - Concept Link - digitale Übersicht
BMW - Concept Link - Intelligente Kleidung: Ein Streichen über den Ärmel – und das Gepäckabteil öffnet sich.

BMW – Concept Link – Intelligente Kleidung: Ein Streichen über den Ärmel – und das Gepäckabteil öffnet sich.