Gemeinsam mit dem US-Unternehmen Wright Electric will die Fluggesellschaft Easyjet ein elektrisch betriebenes Passagierflugzeug entwickeln. Ihr Ziel: Bereits in 10 Jahren sollen eFlieger auf europäischen Kurzstrecken mit einer Flugdauer von unter 2 Stunden eingesetzt werden. Damit könnte etwa ein Fünftel aller Easyjet-Flüge in nicht allzu ferner Zukunft mit Elektromotor erfolgen. Das geplante Modell soll insgesamt 120 Passagiere bis zu 540 Kilometer weit befördern und von vielen kleinen Triebwerken in den Tragflächen angetrieben werden. Carolyn McCall, Geschäftsführerin von Easyjet, erklärte zum Projekt, dass die Luft- und Raumfahrtindustrie der Automobilindustrie bei der Entwicklung von eAntrieben folgen werde. Für sie sei es keine Frage mehr, ob, sondern wann die ersten Kurzstreckenflüge elektrisch absolviert würden.

Easyjet will in 10 Jahren Elektroflieger für Kurzstrecken in die Lüfte schicken.

Easyjet will in 10 Jahren Elektroflieger für Kurzstrecken in die Lüfte schicken.