Die Schwalbe erhält rund 30 Jahre nach ihrem Produktionsende eine Neuauflage. Das Münchener Unternehmen Govecs haucht dem Roller als eModell neues Leben ein: von 0 auf 45 km/h in 5 Sekunden, dazu drei Fahr-Modi, kontinuierlich 4 Kilowatt Motorleistung sowie eine Reichweite von mehr als 100 Kilometern bei konstantem Tempo von 45 km/h. Alltagstauglich ist die E-Schwalbe auch noch: Sie lässt sich an jeder normalen Steckdose aufladen: 1,5 Stunden für 50 Prozent, 5 Stunden für 100 Prozent. Das 5 Meter lange On-Board-Ladekabel befindet sich unter dem Sitz.

Das alles ist ab 5.000 Euro zu haben. Kein Wunder, dass die Kultroller gerade so begehrt sind und die Produktionskapazität für diesen Sommer bereits voll ausgeschöpft ist. Nur Vorreservierungen für den Herbst sind noch möglich. Dann können Käufer mit einer Auslieferung ab Ende September rechnen.