Ja, was ist das denn jetzt? Ein halbtauchendes Wasserfahrzeug aus Frankreich! Das Ganze erinnert vom Aussehen an einen Trimaran, wobei der zentrale Schwimmkörper an zwei „Arme“ gekoppelt ist. Über diese lässt sich der Mittelteil mit bis zu fünf Passagieren auf knapp zwei Meter unter die Wasseroberfläche absenken. Et voilà: Schon schnorchelt man! Die Luftversorgung erfolgt über den Platypus, Sauerstoffflaschen werden also nicht benötigt. Und das Beste: Angetrieben wird das ungewöhnliche Wasserfahrzeug von zwei Außenbordern, die es auch in einer umweltfreundlichen elektrischen Ausführung gibt.